Literarisches und Kreatives Schreiben

mit Rainer Würth

Seit 2004 ist Rainer Würth mittlerweile als Dozent für Kreatives und Literarisches Schreiben tätig. 
 
Die von ihm entwickelte – aus sechs Modulen bestehende – Workshop-Reihe "Literarisches Schreiben", Schreibtage "Über das Kino im Kopf" und Literaturwerkstätten bietet Rainer Würth seit Jahren über verschiedene Veranstalter in Deutschland, der Schweiz und auf den Azoren an.
 

Rainer Würth ist auch in Unternehmen und Firmen zu Gast und führt dort Workshops zum Thema Unternehmensblog sowie Textwerkstätten und Schreib-Events durch. Hierbei vermittelt er praxisorientiert und kompakt die Grundlagen des journalistischen Handwerks und die Techniken des Kreativen- bzw. Literarischen Schreibens und macht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fit für das Texte schreiben in den Sozialen Medien – Facebook, Twitter, Blog & Co. Im Rahmen des Schreib-Events "Wochenendroman" bietet Rainer Würth auch Literarisches Schreiben für Führungskräfte an.
 
Weitere Infos gibt es hier

"Literarisches Schreiben" mit Rainer Würth

Das Handwerk des Erzählens – kompakt an drei Wochenenden

Das Angebot an Büchern und Kursen zum Kreativen bzw. Literarischen Schreiben ist mittlerweile so groß, dass man angesichts der vielen unterschiedlichen Theorien und Methoden leicht den Überblick verlieren kann. 
 
Der Schriftsteller Rainer Würth setzt in seinen Workshops auf die literarische Praxis – learning by doing. Die Techniken des literarischen Schreibens (Figuren, Plot, Konflikt, Dialog, Monolog, Textumwelt, Erzählperspektiven, Tempo, Rhythmus, Metaphern, Subtext und Suspense) werden anhand von Texten aus der Weltliteratur und durch Schreibübungen vermittelt. 

 

Die sechs eintägigen Module können als Paket (jeweils ein Wochenende) oder einzeln gebucht werden. Grundlage der Workshop-Reihe bildet das Einstiegs-Modul „Literarisches Skizzieren“. Die darauf aufbauenden Module „Figuren“, „Plot und Konflikt“, „Dialog und Monolog“ sowie „Erzählperspektiven“ können in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Um am Abschluss-Modul „Subtext und Suspense“ teilzunehmen sollte man neben dem Einstiegs-Modul mindestens zwei weitere Module absolviert haben.
 
Praxisorientiert, kompakt und ohne großen theoretischen Ballast kann man so an drei Wochenenden auf kreative und spielerische Weise das Handwerk des Erzählens erlernen. 

 

Die aktuellen Termine gibt es hier

"Über das Kino im Kopf"

Ein Schreibtag mit Rainer Würth

Was passiert auf dem Weg vom leeren Blatt zum fertigen Roman? Wie arbeiten Autoren? Wie erzeugt man das Kino im Kopf des Lesers? Während des Schreibtags „Über das Kino im Kopf“ mit Rainer Würth betrachten die TeilnehmerInnen die Literatur aus der Perspektive eines Schriftstellers und werfen einen spannenden und authentischen Blick hinter die Kulissen des Bücherschreibens. Dabei werden sie auch selbst kreativ und experimentieren spielerisch mit verschiedenen Erzähltechniken. 

 

Schreibtage "Über das Kino im Kopf" gibt es 2017 u.a. in Basel – zu den aktuellen Terminen

 

Download
Das Handout zu den Workshops mit Rainer Würth
Hierin gibt es einen knappen und kompakten Überblick über die Techniken des Erzählens, einen "Figuren-Baukasten", Infos über die Workshops von Rainer Würth sowie eine ausführliche Literaturliste.
Handout.Workshops.pdf
Adobe Acrobat Dokument 391.8 KB

Infos zu den Workshops mit Rainer Würth auf der Azoreninsel Flores finden Sie